Aktive - 11. Spieltag: FC Oberrot - TSV Oberbrüden 5:2 (FCO II - TSV II 5:4)

1. Mannschaft

FC Oberrot - TSV Oberbrüden   5:2

Torschützen: Felix Drab, Falko Schneider

Unser TSV kam gut in die Partie und ging bereits nach 4 Minuten durch Falko Schneider mit 0:1 in Führung. Nach einem Eckball von Oliver Koretz stand er goldrichtig.

Doch wie gewonnen, so zerronnen. In der 8ten Spielminute musste man nach einem katastrophalen Abwehrfehler das 1:1 hinnehmen.
Dies sollte auch nicht der letzte Aussetzer unserer Abwehr an diesem Tag sein. Doch zunächst spielten unsere Jungs unbeeindruckt weiter und konnte nach 19 Minuten durch Felix Drab erneut in Führung gehen. Nach einem Freistoß tauchte er völlig frei vor dem gegnerischen Keeper auf und musste nur noch einschieben.
Die Partie wurde nun immer zerfahrener und man ließ sich von der hektischen Art des Gegners und Schiedsrichters anstecken. In der 42. Minute zeigte der Schiedsrichter, nach einem normalen Zweikampf der auch noch außerhalb des 16ers war, auf den Punkt. Die Gastgeber ließen sich dieses Geschenk zum Ausgleich nicht nehmen. Doch es kam noch dicker vor der Pause. In der 45. Minute, nach einem abgewehrten Eckball, nahm ein Oberroter den Ball aus knapp 20 Metern direkt und traf unhaltbar zum 3:2. So ging es auch in die Pause.
Im zweiten Durchgang nahmen sich unsere Jungs viel vor und hatten gleich zu Beginn durch Oliver Koretz eine dicke Möglichkeit zum Ausgleich. Nun nahm das Niveau der Partie stetig ab, was vor allem am pomadigen Auftritt unserer elf lag. Zu viele Fehler im Pass- und Aufbauspiel, zu wenig Bewegung ohne Ball, zu wenig Aggressivität in der Zweikämpfen. So war es kein Wunder das man in der 70. Minute, als man einen weiten Ball unterlief, sich das 4:2 einfing. Nach einem erneuten Schnitzer in der Abwehr musste man in der 81. Minute sogar das 5:2 hinnehmen und war damit noch gut bedient.
Es spielten:
M. Ortolano (TW) - V. Janetzko, A. Loshaj, R. Röhm, J. Wurst (64. M. Munz) - F. Strobel, F. Drab, E. Doganay (67. M. Meister), O. Koretz (C) (87. N. Scheurer) - F. Schneider, J. Raptis
 

2. Mannschaft

FC Oberrot II - TSV Oberbrüden II   5:4

Torschützen: Angelo Clarizia, Nico Scheurer, Lukas Zanker, Pat Fogl

Aufgrund einiger Ausfälle spielte man das erste Mal im „Norweger Modell“ mit 9 Spielern.

Im ungewohnten Modus kamen unsere Jungs besser zurecht und führten durch ein Tor von Angelo Clarizia in der 11ten Minute mit 0:1 zur Halbzeit.
Nach dem Seitenwechsel drängten die Gastgeber auf unser Tor, doch unser TSV konnte nach einem Eckball durch Nico Scheurer auf 0:2 erhöhen (57.). Nun ging es Schlag auf Schlag. Im Gegenzug konnte Oberrot auf 1:2 verkürzen. Wiederum fast im Gegenzug erhöhte Lukas Zanker auf 1:3 (61.). Unsere Jungs wähnte sich wohl schon zu sehr auf der Siegerstraße, anders ist es nicht zu erklären als man zwischen der 70. Und 75. Minute sic4 Gegentore einfing und nun mit 5:3 zurück lag. Doch unsere Jungs gaben nicht auf und kamen in der 83. Minute durch Patrick Fogl nochmal auf 5:4 heran. Letztendlich blieb es beim glücklichen und auch etwas unverdienten 5:4 für die Gastgeber.
Es spielten:
T. Herceg (TW) - A. Erb, M. Janetzko, R. Berenz (3. L. Zanker), N. Scheurer - M. Mesiter (C), S. Pfisterer, M. Stieräugl - A. Clarizia (78. P. Fogl)
 

Vorschau

Freitag 26.10.2018
TSV Oberbrüden - TSV Lippoldsweiler
19:30 Uhr
Sonntag 28.10.2018
TSV Oberbrüden II - TSV Lippoldsweiler II
15:00 Uhr
Sonntag 04.11.2018
TSV Althütte - TSV Oberbrüden
14:30 Uhr
TSV Althütte II - TSV Oberbrüden II
12:15 Uhr

Kommentar schreiben

Kommentare: 0