Aktive - 21. Spieltag: TSV Oberbrüden - FSV Waiblingen 2:0 (TSV II - FSV II 1:1)

1. Mannschaft

TSV Oberbrüden – FSV Waiblingen 2:0

Torschützen: Falko Schneider, Valentin Janetzko

Einen überaus wichtigen Heimsieg konnten unsere Jungs vergangenen Sonntag gegen den Tabellen 7. aus Waiblingen einfahren. Hierbei wurde den Zuschauern aber, vor allem im ersten Durchgang, Fußballmagerkost geboten.

Die erste Hälfte wurde durch wenig Strafraumszenen aber vielen zerfahrenen Zweikämpfen und Ungenauigkeiten im Pass- und Aufbauspiel geprägt. Unser TSV hätte durch Oliver Koretz eine gute Möglichkeit gehabt, ein Abwehrspieler konnte jedoch im letzten Moment klären (20.). Auf der anderen Seite konnte sich unser Torhüter Maxi Fuchslocher auszeichnen, als er einem enteilten Stürmer den Ball vom Fuß nahm. Mehr war im ersten Durchgang nicht geboten.

Im zweiten Durchgang war unser TSV weitaus engagierter, jedoch sprang zunächst nicht viel dabei heraus. Zu oft fehlte die Präzision im letzten Pass. Aber auch die Gäste aus Waiblingen blieben vieles schuldig. In der 65. Minute mal eine gelungene Aktion unseres TSV. Eine gute Kombination über Koretz und Schneider führte dazu, dass Koretz unliebsam von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Schneider souverän. Nun lief es besser bei unseren Jungs. Sichtlich geschockt vom Rückstand verloren die Gäste nach dem Anspiel gleich wieder die Murmel und hatten riesen Glück das sich Michael Wendel und Felix Drab gegenseitig im Weg standen. Unser TSV versuchte am Drücker zu bleiben, verlor aber oftmals zu leichtfertig die Bälle.
So kamen die Gäste wieder ins Spiel und hatten ihrerseits Möglichkeiten. Die größte parierte Torhüter Maxi Fuchslocher sensationell, als wohl auch schon der Gegner jubeln wollte (80.).
Waiblingen drückte in den Schlussminuten und so ergab sich Platz zum Kontern. Der nach langer Verletzungspause eingewechselte Marco Bargel verzog nach einem dieser Konter knapp (85.).
In der Nachspielzeit war es aber schließlich soweit. Felix Drab tankte sich gegen die hoch stehende Verteidigung der Gäste durch und legte vor dem Tor quer auf den kurz zuvor eingewechselten Valentin Janetzko, der den Ball aus 5 Metern zum 2:0 Endstand ins Gehäuse drosch.
Ein über weite Strecken emotionsloser Auftritt unserer Elf, jedoch ein enorm wichtiger Sieg um im Kampf um den Klassenerhalt nicht den Anschluss zu verlieren. Zwar ziert unser TSV mit 19 Punkten den vorletzten Platz, jedoch trennen alle Mannschaften zwischen dem 14. und 9. Tabellenplatz nur einen Punkt. Weiter geht es für unsere Jungs am Ostersonntag wo man etwas ungewöhnlich einen regulären Spieltag zu verzeichnen hat und beim SC Korb antreten muss.
Beim mit 20 Punkten Tabellen 9. sollte man sich keinen Ausrutscher erlauben. In dieser enorm wichtigen Partie zählt man auch wieder auf die lautstarke Unterstützung unserer Zuschauer. Anpfiff in Korb ist um 15:00 Uhr.
Es spielten:
M. Fuchslocher (TW ) - J. Spahmann (67. M. Bargel), M. Gundelsweiler (C), A. Loshaj, S. Reichert - F. Zirnstein (22. T. Reichert), F. Drab (90. F. Raum), M. Wendel (83. V. Janetzko), R. Röhm - F. Schneider, O. Koretz

2. Mannschaft
TSV Oberbrüden II – FSV Waiblingen II 1:1
Torschütze: D. Kreisz
Ein mehr als verdientes Unentschieden trotzte unsere Zweite dem Tabellenführer aus Waiblingen ab. Von Beginn an waren die Gäste zwar feldüberlegen, jedoch im Abschluss zu inkonsequent und teilweise überheblich. Unsere Jungs hielten mit Kampf und Entschlossenheit dagegen und hatten ebenfalls Möglichkeiten. In der 18. Minute war es Philipp Gröger dessen Kopfball von der Linie gekratzt wurde. Auf der anderen Seite war es A-Jugendspieler Nico Scheurer, der für den schon geschlagenen Torhüter auf der Linie klärte. So ergab sich ein munteres Spielchen mit leichten Vorteilen für die Gäste. Torlos wurden die Seiten gewechselt.
In Hälfte zwei steigerten sich unsere Jungs nochmal deutlich und entwickelten nun auch mehr Zug zum Tor. Dies wurde in der 67. Minute belohnt, als David Kreisz nach einem Eckball richtig stand und, wenn auch etwas glücklich, zur 1:0 Führung traf. Die Gäste reagierten mit wütenden Angriffen und drängten auf den Ausgleich, vor allem nach der gelb/roten Karte für Felix Sälzle.
In der 81. Minute konnten die Gäste per Foulelfmeter ausgleichen. In der Schlussphase versuchten die Gäste nochmal alles, mussten aber ebenfalls einen Platzverweis hinnehmen.
Es blieb letztlich beim 1:1, ein verdienter Punktgewinn.
Unsere Zweite bestreitet ihr nächstes Spiel bereits am Gründonnerstag im Nachholspiel gegen den SV Unterweissach II, Anpfiff ist um 19:30 Uhr in Oberbrüden. Bei schlechtem Wetter / Platzverhältnissen könnte es zu einem Spielortwechsel kommen. Weiterhin kickt unsere Zweite am Ostersonntag, um 12:45 Uhr in Korb.
Es spielten:
J. Fehrle (TW)-S. Fichtner, F. Raum (C), N. Scheurer M. Meister, Felix Sälzle - P. Gröger (83. R. Edebiri), E. Doganay, V. Janetzko, Fabio Sälzle (70. M. Stieräugl) - D. Kreisz (79. A. Erb)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0