Aktive - 18. Spieltag: SV Kaisersbach - TSV Oberbrüden  0:0 (SV Hegnach II - TSVO II 3:0)

Endlich wieder Fußball!!
Mit diesem Gefühl fuhr man nach gut dreimonatiger Winterpause zum Tabellensiebten nach Kaisersbach.

Von Beginn an entwickelte sich eine muntere Partie mit hohem Tempo und zunächst einem leichten Chancenplus für unseren TSV. Nach 7 Minuten der erste Aufreger der Partie. Michael Wendel wurde herrlich in Szene gesetzt, setzte sich durch und schob den Ball ins Tor. Zum Entsetzen aller entschied der Schiedsrichter auf Stürmerfoul. Eine krasse Fehlentscheidung, die im Laufe der Partie nicht die Einzige gegen uns sein sollte. Unsere Jungs ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und spielten weiter ihr Spiel. Hinten ließ man wenig zu und vorne versuchte man durch Konter Nadelstiche zu setzen. Tobias Reichert hatte Mitte der ersten Halbzeit die große Chance zur Führung, doch seine Direktabnahme verfehlte das Tor nur knapp. Kurz vor der Halbzeit war es wieder Tobias Reichert der aus aussichtsreicher Position aber deutlich vergab.
Nach der Pause machten die Gastgeber mächtig Druck und drängten mit aller Macht auf unser Tor, richtig gefährlich wurde es aber zunächst nicht. Unser TSV fand kaum noch ins Spiel, was auch an der immer schlechter werdenden Schiedsrichterleistung lag die in der gelb-roten Karte für Adrian Loshaj nach einem Allerweltsfoul ihren Höhepunkt fand (70.).
Unsere Brüdener "Zehn" agierte nun noch defensiver und je länger das Spiel dauerte, umso hitziger wurde dieses. In der 75. Minute hätte ein Kaisersbacher eigentlich für den Rest der Saison aus dem Verkehr gezogen werden müssen, doch seine üble Tätlichkeit im Rücken des Schiris an Michi Wendel blieb ungeahndet. Nachdem sich die Gemüter wieder beruhigten wurde auch wieder Fußball gespielt, wobei die Gastgeber in nummerischer Überzahl die aktivere Mannschaft war, sich aber Großchancen nur selten erspielten. In der 80. Minute hatte man großes Glück als ein Kaisersbacher Angreifer knapp scheiterte.
In der 85. Minute hätte Falko Schneider fast zur Führung unseres TSV getroffen, nach einer Ecke verfehlte sein Kopfball aber nur knapp den Kasten. Ehe man sich über den gewonnenen Punkt freuen konnte, musste man noch einige bange Minuten bis zum Schlusspfiff überstehen.
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung entführte man, trotz krankheitsbedingter Ausfälle, bei starken Gastgebern einen wichtigen Punkt!
Im nächsten Spiel empfängt man den TSV Sulzbach-Laufen. Gegen den direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt sollte dreifach gepunktet werden, um nicht den Anschluss zu verlieren.
Hierbei zählt unser Team wie gewohnt auf die Unterstützung seiner Fans! Anpfiff in Oberbrüden ist um 15:00 Uhr.
Es spielten:
M. Fuchslocher (TW/C) - J. Spahmann, R. Röhm, A. Loshaj, F. Raum - T. Reichert (86. Felix Sälzle), F. Drab, S. Reichert (90. D. Kreisz), F. Zirnstein (71. E. Doganay) -
F. Schneider, M. Wendel

2. Mannschaft
SV Hegnach II - TSV Oberbrüden II 3:0
Buchstäblich aus dem letzten Loch blies man personell bei unserer zweiten Mannschaft. Vor allem krankheitsbedingt musste man einige Rückschläge verkraften. Trotz der vielen Ausfälle verkaufte sich das Team ordentlich und hatte nach einem 1:0 Pausenrückstand in Hälfte zwei mehrere gute Möglichkeiten auszugleichen. Mit zunehmender Spieldauer schwanden jedoch die Kräfte und man musste sich letzten Endes mit 3:0 geschlagen geben.
Kommenden Sonntag ist unsere Zweite spielfrei und die angeschlagenen Spieler haben Zeit zur Regeneration.
Es spielten:
M. Lidzbarski (TW) - S. Fichtner (C), R. Berenz, M. Meister, M. Marbaz - Fabio Sälzle, V. Janetzko, A. Tschernitschenko, A. Erb –
M. Stieräugl, S. Hummel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0